v.l.n.r Carsten-Michael Obrecht, Stephan Fundel, Thomas Lang

Carsten-Michael Obrecht löst Thomas Lang als Geschäftsführer der bsg Handels GmbH ab

(Auf dem Bild zu sehen: v.l.n.r. Carsten-Michael Obrecht, Stephan Fundel, Thomas Lang)

Herr Lang war viele Jahre Geschäftsführer, Ansprechpartner und das Gesicht der bsg. Seit Januar 2018 ist die bsg zu 100% in die HS-Schoch Gruppe integriert.
Carsten-Michael Obrecht, Geschäftsführer der HS-Schoch GmbH & Co.KG und der ZFE GmbH, löste Herrn Lang am 13.12.2018 offiziell als Geschäftsführer ab.
Zusammen mit Niederlassungsleiter Stephan Fundel und Geschäftsführer Hermann Schoch, freut er sich auf die Zukunft und die neuen Herausforderungen.

Im Bereich des Baumaschinenzubehörs stehen Ihnen mit der HS-Schoch GmbH & Co.KG, der ZFE GmbH und der bsg GmbH 3 unschlagbare Partner zur Seite.
An jedem Standort garantiert ein breites und tiefes Lager an Baggerzähnen, Messern und hoch verschleißfestem Stahl kurze Reaktionszeiten. HS-Schoch arbeitet mit angesehenen Herstellern in der Abbruch-Technik zusammen und bietet sowohl diese Handelsprodukte als auch seine selbst hergestellten Produkte in einem großen Mietpark zu attraktiven Leihkonditionen mit Kaufoption an. Alle Arbeitsschritte wie Brennschneiden, sämtliche Walzarbeiten, Abkantarbeiten, Dreharbeiten, Bohrwerken, Schweißen und Lackieren werden von erfahrenen Mitarbeitern „inhouse” durchgeführt.
So garantiert HS-Schoch eine gleichbleibend hervorragende Qualität.
HS-Schoch bedeutet ‘Made in Germany’.

 

v.l.n.r Hermann Schoch und Thomas Lang

v.l.n.r Hermann Schoch und Thomas Lang

Firmenjubiläum bei der ZFE GmbH

Stellvertretend für die ganze Belegschaft der HS-Schoch Gruppe gratulierte Geschäftsführer Carsten-Michael Obrecht Frau Sabine Müller zu ihrem 10-jährigen Firmenjubiläum.

Frau Müller ist als “gute Seele” im Haus bekannt und wird von allen Kollegen sehr geschätzt.

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen in die HS-Schoch Gruppe.

Sabine Müller_Jubiläum

Firmenjubiläum bei der ZFE GmbH

Stellvertretend für die ganze Belegschaft der HS-Schoch Gruppe gratulierte Geschäftsführer Carsten-Michael Obrecht Herr Siehl zu seinem 20-jährigen Firmenjubiläum.

Herr Siehl ist im Lager/Transport der ZFE GmbH tätig. Wir danken ihm für seine Treue und die tatkräftige Mitarbeit.

Firmenjubiläum Herr Siehl

v.l.n.r. Geschäftsführer Carsten-Michael Obrecht, Andreas Siehl, Betriebsleiter Axel Nöltner

HS-Schoch expandiert nach Österreich

Die HS-Schoch Gruppe wächst und wächst. Nach der erfolgreichen Integration der bsg GmbH Anfang des Jahres vergrößert sich das Familienunternehmen nun erneut und präsentiert ihr Angebot mit der neugegründeten Firma HS-Schoch GmbH dem österreichischen Markt.

Ab März wird die HS-Schoch GmbH mit Sitz im österreichischen Amstetten den direkten Vertrieb von Baumaschinenzubehör, Anbaugeräten und Verschleißteilen sowie den dazugehörigen Service anbieten.

Der Spezialist für Anbaugeräte und Verschleißteile reagiert damit auf die anhaltende Nachfrage am Markt. Geschäftsführender Gesellschafter wird der Amstettener Herr Felix Funke. Der 25 jährige Wirtschaftsingenieur kann bereits Erfahrung in der Branche vorweisen und ist mit der Familie Schoch seit Jahren befreundet.

Gemeinsam mit Funke möchte Schoch seinen guten Ruf und seine Bekanntheit auch in Österreich auf- bzw. ausbauen.

HS Schoch entwickelt und produziert seit 1987 Anbaugeräte wie Löffel, Schaufeln und Greifer. Oberste Priorität haben Qualität und Service. Das Produktsortiment umfasst Schwenktieflöffel, Felstieflöffel, Grabenräumschaufeln, Tieflöffel, Holzspalter, Standardschaufeln, Kombischaufeln, Hochkippschaufeln, Seitenkippschaufeln, Sortierlöffel, Sortierschaufeln, Hydraulikgreifer, Schnellwechseleinrichtungen, Abbruchgreifer und Sonderkonstruktionen.

Darüber hinaus ist HS-Schoch HARDOX-Wearparts Partner und verfügt über langjährige
Erfahrung in der Verarbeitung von HARDOX-Verschleißblech. Im dementsprechend ausgestatteten Maschinenpark wird HARDOX-Verschleißblech durch Biegen, Bohren, Schneiden, Schweißen und Fräsen in die gewünschte Form gebracht und in HARDOX-„Wearparts” verwandelt. HS-Schoch ist außerdem ESCO-Haupthändler.

Kontaktdaten:
HS-Schoch GmbH 
Laurenz-Dorrer-Straße 6 
A-3300 Amstetten

Mobil +43 676 87835220
Fon/Fax +43 7472 20752

f.funke@hs-schoch.at
www.hs-schoch.at

Geschäftsführender Gesellschafter Felix Funke

Geschäftsführender Gesellschafter Felix Funke

 

HS-Schoch Geschäftsführer Marcel Schoch (links) und Hermann Schoch (rechts) mit dem bsg Geschäftsführer Thomas Lang (mitte)

Integration der bsg GmbH in die HS-Schoch Gruppe

Zum Jahreswechsel übernahm die HS-Schoch Gruppe 100% der bsg GmbH und vergrößert damit sein Portfolio und Know-how an Baumaschinenzubehör.

Die in Eglhausen, nahe München, ansässige bsg ist ein Familienbetrieb, gegründet 1979. Neben der Fertigung und Reparatur von Baumaschinenzubehör und Anbaugeräten, bietet das Unternehmen einen großen Mietpark. In diesem können neben eigenen Produkten auch diverse Abbruchgeräte (z.B. Hammer, Abbruchzangen oder Pulverisierer) gemietet werden. Zeitgleich übernahm HS-Schoch auch Teile der zur bsg angegliederten BAS GmbH (Bavaria Abbruchgeräte Service GmbH). Mit diesen beiden Firmen baut HS-Schoch sein Angebot beim Verkauf sowie beim Service rund um Regeneration und Instandhaltung von Baumaschinenzubehör und speziell Abbruchgeräten deutlich aus. Darüber hinaus werden zwei ganz neue Produkte ins Sortiment aufgenommen: die patentierte ORO-Hochkippschaufel mit Drehmotor und die Baumschere Schnittbiber.

HS-Schoch Geschäftsführer Hermann Schoch: „Die ganze Schoch-Gruppe freut sich die bsg GmbH mit ihrem Geschäftsführer Thomas Lang an Bord zu haben. Wir sind uns sehr sicher, dass dieser Zukauf einen Vorteil für uns alle, ganz besonders aber für unsere Kunden, sein wird. Neben den tollen neuen Produkten und dem großen Mietpark der bsg bin ich mir sicher, dass die Kunden speziell auch den weiteren Standort schätzen werden. Wir sind deutschlandweit nun mit 4 Werken vertreten. Diese produzieren nicht nur, sondern sind in erster Linie auch Anlaufstellen für all unsere Dienstleistungen. Das bedeutet, dass wir auch bei ‚Notfällen‘ immer in der Nähe sind. Und genau DAS ist der Service den unsere Kunden gewohnt sind und den ich bzw. die ganze HS-Schoch Gruppe garantieren möchten.”